#ausdemSTRESSindenSTRESS

Es sind erst wenige Tage meines kleinen Urlaubs vergangen. Eine kurze Auszeit, in der ich einfach entspannen, abschalten und genießen kann.

Schnell raus, damit ich danach wieder fit bin.

Und neben der Entspannung möchte ich natürlich auch noch Sightseeing, Sport und ganz viele Bücher lesen, weil ich sonst ja nie dazu komme. Sonst noch Wünsche?

Das funktioniert? …nicht

Das kann gar nicht funktionieren, denn damit gehe ich einfach direkt aus dem Stress, sofort wieder in den Stress. Die Hektik, das „Ich muss aber doch“ habe ich schlichtweg mitgenommen. Ich bin an demselben Punkt, an dem ich noch vor ein paar Wochen war. An dem ich noch gestern war.

Und eigentlich will ich doch weg von dem Stress.

Es wird klar: Ruhe und Entspannung braucht mehr Zeit!

Von 0 auf 100 geht es nicht. Erstmal muss die Seele folgen, ankommen und sich einlassen. Und das braucht einfach seine Zeit. Für einige Menschen geht das schneller, andere brauchen einfach mehr Zeit.

Und dann ist da natürlich die Frage: Kann ich in dieser Zeit überhaupt richtig entspannen?

Ich muss gar nichts!

Kein Plan ist auch ein Plan!

Und genau da liegt die Entspannung. Auf der einen Seite ist mir mein Problem bewusst. Ich kann nicht entspannen, weil ich zu viel will. Ich will weiter ackern, denken und machen. Doch vielleicht ist es auch einfach mal gut, ganz und gar NICHTS zu tun.

Auf der anderen Seite ist mir jetzt bewusst, dass ich viel zu viel will. Das macht die Entspannung doch schon um einiges leichter.

Problem: Nichts zu tun, mich zu langweilen… das fällt mir einfach so unendlich schwer. Dazu bin ich nicht konditioniert, ich habe andere Erwartungen und Anforderungen gelernt.

Aber glücklicherweise ist mir das ja jetzt bewusst geworden und ich kann üben üben üben üben üben…

Und genau an diesem Punkt hat mich ein kleines Symbol gefunden. Das kann mich jetzt überall begleiten und mich immer wieder daran erinnern: Ich muss gar nichts!

Die Schnecke:

Ein langsames, entspanntes, flexibles Tier

Ein Tier mit weichen und harten Seiten

Ein Tier, das Spuren hinterlässt

Ein Tier, das sich anpassen kann

Zurückziehen, abwarten, vorwärts gehen kann

zur richtigen Zeit

aber immer mit einer gewissen Gelassenheit!!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.