Sensibel unterwegs!…auf Neuseelands Südinsel

Neuseeland ist ein tolles Land. Toll, um Landschaften zu genießen und schöne – vor allem abgelegene und einsame – Orte zu finden.

Mit Neuseeland verbinde ich immer eine gewisse Ruhe und Zurückgezogenheit.

Atemberaubende Natur, tolle Farben, viel Abenteuer, aber auch eine allumfassende Gemütlichkeit. Alles ist irgendwie klein: die Straßen, die Unterkünfte, die Städte und und und. Und gleichzeitig ist doch alles irgendwie so weit. Süße und beschauliche Ecken in einer großen Weite.

Überall findet man immer wieder Plätze, an denen man Ruhe und Abgeschiedenheit findet. Und immer wieder gibt es eine ganze Menge zum Staunen.

Vielleicht liegt es auch an der Jahreszeit, in der ich dort war. Denn ich durfte Neuseelands Südinsel Anfang Herbst besuchen, wo es dann doch das ein oder andere Mal ein wenig kälter wurde. Besonders nachts froren die Autoschreiben oft zu und die Sonne ging auch recht früh unter. Das Licht strahlte Wärme aus und die Natur veränderte sich ganz langsam. Aus einem saftigen Grün wurde ein zartes Orange-Rot.

Die Straßen waren nicht so voll, die Stellplätze nicht so überlaufen – einfach perfekt, um die Seele baumeln und die Gedanken schweifen zu lassen.

Welche Plätze solltest du unbedingt sehen?

Der Flughafen in Christchurch

Weil er so klein und süß ist. Hektik ist dort definitiv ein Fremdwort.

Die Delfine

Weil sie so nah am Strand sein können und so viel Lebensfreude ausstrahlen.

Christchurch

Weil es eine solch kleine und immer noch zerstörte Stadt ist, in der du die Naturgewalt und ihre Konsequenzen immer noch spürst.

Kaikoura

Weil es dort tolle Wanderrouten, viele Delfine, gute Surfs, leckeren Kaffee, einen Schlafplatz direkt am Strand und tolle Menschen gibt.

Abel Tasman National Park

Weil der Park pure Natur beinhaltet. Du auf blaues, glattes Wasser, traumhafte Strände und  Naturliebhaber treffen kannst; eine atemberaubende Kajaktour unternehmen und dabei Rochen und Seelöwen sehen kannst; weil du Stand-Up-Paddling ausprobieren kannst; weil dir das dieses pure gelb des Sandes, das strahlende Blau des Wassers und die warmen Sonnenstrahlen in Erinnerung bleiben werden.

Die Westküste

Weil sie noch schöner als die Great Ocean Road in Australien ist, sich die Vegetation schon hinter der nächsten Ecke ändert, Nadelwälder von Palmen sowie Steinküsten von weiten Stränden abgelöst werden; weil dich die Straße direkt am Meer entlang führt und du überall auf Naturspektakel triffst.

Queenstown

Weil es DIE Stadt für Adrenalin-Junkies ist; weil es den besten Burger auf der ganzen Welt gibt (vielleicht); weil es so viele tolle Seen und Berge drum herum gibt.

Milford Sound

Weil ich unbedingt hin wollte und ich es leider nicht geschafft habe; weil du meine Bilder in die Tat umsetzen und deine Erinnerungen mit mir teilen könntest.

Der Mann mit dem Dudelsack

Weil ein unbekannter Mann – während eines klaren Sonnenuntergangs – Dudelsack spielt und die Atmosphäre damit perfekt macht.

Fakt ist: Das kannst du auch alles erleben!!!

Meine Erinnerungen und meine inneren Bilder schreien nach einer Wiederholung. Ich verbinde so viel Wärme und inneren Frieden mit dieser Insel, sodass Neuseeland ganz oben auf meiner Reiseliste steht. Probiere es doch einfach aus.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.